Frau Holle – 10.6.2016

Trotz unbeständigem Wetter konnte die Helpübung mit dem Titel Frau Holle im Freien, ohne Schnee oder Regen absolviert werden. Hinter dem ungewöhnlichen Titel Frau Holle versteckte sich eine Übung um das PECH-Schema, welches besonders bei Sportunfällen gebraucht wird.

Pause – Eis (kühlen) – Compression (Stützverband) – Hochlagern.

Nach einem theoretischen Input durften die Teilnehmer ihr Erste Hilfe Wissen sogleich in den drei Fallbeispielen vertiefen. Verbrennung am Grill, Insektenstich mit allergischer Reaktion und einer Handgelenk­verstauchung, welche so echt gespielt wurde, dass man meinen konnte, es sei tatsächlich ein Ernstfall. Die letzte Übung vor den Sommerferien hat grossen Spass gemacht. Besonders die gemütliche Runde am Grill mit Hotdogs und Marshmallows war ein Highlight.

[Fotos anklicken für grosse Ansicht & Slideshow]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.